smc-elmshorn
  Arbeitsblatt "Snapper" April 2018
 

In den Arbeitsblättern wird der Fortgang des Baus monatlich festgehalten. Nach  Monatsablauf wird dieses Arbeitsblatt an den zusammengefaßten Baubericht der Sunseeker Snapper angefügt.

01.04.2018

Das ist kein Aprilscherz, ich bin wieder ein Stückchen weiter gekommen. Die Seitenwände des Ober- und Mitteldecks und die Verkleidung der X Träger sind angebracht und verspachtelt. Das Holzdeck habe ich noch einmal nachgeschnitten, jetzt passt es viel besser.

  
Steuerbordseite Mitteldeck und Backbordseite Oberdeck

Und wieder Kleinarbeiten da das Wetter heute zu schlecht war. Die Treppenstufen für die Aufgänge zurecht geschnitten und mit Klarlack versiegelt.

 


Das Oberdeck wurde, nachdem ich alles verspachtelt jetzt feingeschliffen und somit fertig für die Hochzeit mit dem Mitteldeck. Allerdings muss ich noch die LED’s einlöten und das Holzdeck einkleben.

04.04.2018

RBEITENDas Wetter ist schön und endlich kann ich wieder schleifen. Letzte Feinschliff- und Spachtelarbeiten. Man kann es kaum glauben wieviel Haarrisse und Poren unter der Lupenbrille noch zum Vorschein kommen. Aber was jetzt nicht vernünftig behandelt wird kommt nach der Lackierung ans Licht. 


    

Nachdem ich dann noch die Treppe aus dem Lackierraum geholt habe traf mich der Schock. Alles voller Risse wie ein Spinnennetz und der Lack wie Gummi. Also alles wieder abgekratzt und Lackiertest gemacht. Ergebnis, Der Lackierraum war mit 18° wohl zu kalt. Bei 26° war die Lackierung mit gleicher Grundierung und Endlack in Ordnung.

27.04.2018
Es ist nun schon über 3 Wochen her das ich etwas über den Fortgang der Snapper geschrieben habe. Aber der Garten und diverse andere Vereinsverpflichtungen haben mich daran gehindert. Trotzdem habe ich ein wenig geschafft. Da war immer noch das Problem der verschwundenen Wellen. Bis heute habe ich sie nicht wiedergefunden. Letzte Rettung, Joachim. Aber da ich auch noch andere Ideen hatte war das für Jo eine längere Aktion. Nachdem die Motorträger wieder aus dem Rumpf waren kam mir der Gedanke gleich Motorträger einzubauen die zwei unterschideliche Motorenarten aufnehmen können. Einmal Brushless und einmal Bürste. Da ich bis heute noch nicht weiß welcher Antrieb der optimale sein wird habe ich mir die Chanse offen gelassen ggf. die Motoren auszutauschen. Leider sind bei den Lochkreisen die Maße und Anordnung unterschiedlich. Also hat Joachim Motorträger hergestellt die sowohl die eine als auch die andere Ausführung aufnehmen kann.

Die Antriebseinheit mit 2 x 24V Elefanten Motoren 50er Propeller und ca 30cm lange Wellen

Um die neuen Motorträger einbauen zu können mußten aber die alten Sockel entfernt werden. Gut wenn man das passende Werkzeug dafür hat. 



Anschließend ging es wieder an die unendliche  Geschichte der Decks. Die Unterseite des Oberdecks ist nun nochmal lackiert und die Löcher für die LED`s gebohrt. Damit die LED`s nicht zu weit durchstoßen habe ich 2mm Plättchen untergelegt, Brauchte ich aber nur bei den blauen und grünen LED`s da es sich bei den weißen um Flachkopf LED`s handelt. Leider gab es die anderen Farben nicht als Flachkopf.