smc-elmshorn
  Restauration " CAMPITA "
 
Restaurationsbericht
Schnellboot " CAMPITA "
( Volker Engler )
Unbenannt-10

Hab noch zu wenig Projekte also hab ich wieder bei ebay zugeschlagen. Angeboten war eine total verhunzte Stahl. Da ich schon die Strahl, Perkasa und die Brave Borderer gebaut habe ist nun noch die Campita an der Reihe. Mein Modellbaufreund Uwe  aus dem Schwabenländle hatte mir ja viele stl Dateien für diese Boote gezeichnet und kann diese auch sehr gut für die Campita nutzen. 

Zuerst einmal eine Überblick verschaffen. Der vordere Aufbau mußte überarbeitet werden. Die Frontscheibe war vergilbt und der Steuerstand nicht ausgerüstet. Außdem war ein Riß vorhanden.
Im mittleren Aufbau war eine Stelle ausgebrochen und muß erneuert werden. Die Heckplatte wo später das Doppel MG steht wird war in Einzelteile zerlegt und mit Stabelit versaut. Wo wir dann gerade beim Kackbraunen Stabelit sind, es verfolgt mich immer wieder. Die Heckplatte mit den Abgasklappen für die Strahlantriebe war vollkommen verhunzt. Also abreißen und neu drucken.
Unbenannt-8

Unbenannt-7

Unbenannt-6

Unbenannt-2

Dann war da noch die Lackierung. Wierder einmal ein Boot welches ohne Grundierung lackiert wurde. Den Klebetest nicht bestanden. Am abgezogenen Klebeband blied er Lack haften. Grrrrr. Das heißt das ganze Boot vom Lack zu befreien und neu grundieren und lackieren. 

Unbenannt-9
Der Lack ist runter. 

Die gesamte Elektrik muß auch ausgebaut werden. Alles alter Kram drinn..Mal sehen was ich davon noch gebrauchen kann. Ich befürchte , um das mit Ralfs Worten wieder zu geben " alles muß raus " anfreunden muß. Schaun wir mal. 
Unbenannt-1
Elektrikschrott alles fliegt erst einmal raus.


05.05.2024
Hier ist in der Zwischenzeit auch was passiert. Der Lack ist runter und den Bootsrumpf grundiert. Anschließend das Deck schon fertig lackiert.
Unbenannt-3

16.05.2024
Gestern die große Trimmklappe angebaut. Anschließend ging es an den Aufbau.
Unbenannt-4
Trimmpltte ist angebaut.

Zuerst einmal den Fensterrahmen ausgedruckt und angeklebt. Dann wieder ds alte Problem. Wenn ich den angegebenen Maßstab ( 1:25 ) zu Grunde lege knn die Figur ca 7,5cm groß sein. Eine Figur dieser Größe habe ich dann mal in den Fahrstand gestellt. Man kann erkennen das das nicht wirklich paßt.. Als neuen Boden ( 2cm ) hergestellt, jetzt paßt es. 
 Unbenannt-2

Unbenannt-1  
Der Unterschied ist sichtbar

Nun mal wieder auf der Terrasse arbeiten. Die Sprayrails schnitten und angebracht sie sollen später das unkontrollierte Spritzwasser ableiten.
Unbenannt-5
Die Sprayrails sind angebracht.